Das Physikalische Therapiesystem von BEMER

BEMER

Wie wichtig ist Ihnen das persönliche Wohlergehen? Dies wird einem erst bewusst wenn es angegriffen ist! Wir wollen Ihnen eine Anwendung vorstellen, die Ihnen dabei hilft Gesundheit zu erhalten und Krankheit vorzubeugen.

Geben Sie Ihrem Körper wichtige Unterstützung, um seine Leistungsfähigkeit und Vitalität zu erhalten bzw. wieder herzustellen. Werden sie aktiv und lernen Sie die derzeit am besten untersuchte und wirksamste physikalische Behandlungsmethode in der komplementären und präventiven Medizin kennen.

Während aller Gesichts- und Körper-Behandlungen besteht die Möglichkeit mittels des physikalischen Therapiesystems von BEMER den gesamten Körper zu unterstützen. Nutzen Sie die Möglichkeit Ihren Körper zu regenerieren und zu aktivieren, damit Sie den täglichen Anforderungen besser gewachsen sind.

Mehr Informationen erhalten Sie unter www.bemer-partner.de/hautrein.

Lassen Sie sich von mir beraten und unterstützen.

Kennenlern-Angebot

Zum Kennenlernen des Physikalischen Therapiesystems von Bemer biete ich Ihnen eine kostenlose erste Behandlung an (Dauer: ca. 8 Minuten). Sprechen Sie mich bei Ihrem nächsten Besuch gerne darauf an.

Möchten Sie eine gezielte Behandlung mit dem Lichtsystem für Akne bzw. Intensivapplikationen, werden während der Behandlung 10 € berechnet. Bei der alleinigen Anwendung des Bemer Systems gelten Preise nach Absprache.

Zertifizierung

Mit Urkunde (EG-Zertifikat) vom 02.12.2014 wurden die Therapiegeräte BEMER Pro und BEMER Classic für die physikalische Gefäßtherapie mit den Produkten BEMER Classic-Set und BEMER Pro-Set für die Klasse IIa als Medizinprodukt bestätigt:

Die BEMER Therapie ist angezeigt zur Prävention und ergänzenden Therapie von Krankheiten und Beschwerden, die durch eine gestörte Mikrozirkulation infolge einer schwachen Vasomotorik hervorgerufen wurden, gleichzeitig damit auftreten oder Komplikationen verursachen.

Beispiele für solche Krankheiten und Beschwerden sind:
  1. Akute und chronische Schmerzen
  2. Chronische degenerative Erkrankungen des Muskel-Skelettapparats
  3. Chronische Müdigkeit (z.B. Patienten mit chronischer Belastung oder Multipler Sklerose)
  4. Chronische Stoffwechselerkrankungen (z.B. Diabetes Mellitus, Fettstoffwechselstörungen)
  5. Chronische Wundheilungsstörungen
  6. Leiden mit eingeschränkter Lebensqualität
  7. Organinsuffizienz (z.B. Leberfunktionsstörung, multiple Organdysfunktion)
  8. Periphere arterielle Verschlusskrankheiten
  9. Polyneuropathie infolge von Diabetes Mellitus oder nach Krebsbehandlung

BEMER weist explizit darauf hin, dass die physikalische Gefäßtherapie jedoch keinesfalls auf diese neun Indikationsgebiete reduziert werden sollte:

"BEMER ist wie gesagt ein ganzheitlicher Ansatz und hätte seine positivie Wirkung auf die reduzierte Vasomotionsfrequenz auch in anderen Indikationsgebieten nachweisen können; selbst wenn wir 100 weitere indikationsbezogene Studien durchgeführt hätten, wäre das Ergebnis mit großer Wahrscheinlichkeit ebenso positiv. Denn die neun Indikations-Felder sind nur Beispiele für die Wirksamkeit und keine Gebiete, auf die man sich nun auf Kosten der ganzheitlichen Wirkung konzentrieren sollte. Vergessen wir nicht: Vasomotion betrifft den gesamten Organismus und somit viele Indikationen – nicht nur Teilbereiche."

BEMER bei Facebook | BEMER bei YouTube